banner4
Startseite arrow Aufgaben & Ziele

 

Unser Ziel ist es, die Saale in Jena als einzigartigen Kultur- und Landschaftsraum für die Menschen der Stadt erlebbarer zu machen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Planungen und Konzepte, die hierzu bereits sehr konkrete Vorschläge machen.

Beispiele hierfür sind der Rahmenplan „Volkspark Oberaue“ (U. Ihle) von 2002 sowie die Studie „Erlebbarkeit der Saale“ von Boock, Ihle und Backe, die komplett seit 2004 als Entwurf für einen Rahmenplan der Stadtverwaltung Jena vorliegt. Während im Rahmenplan  „Volkspark Oberaue“ bereits zahlreiche konkrete Maßnahmen aufgeführt sind, bietet die Studie zur „Erlebbarkeit der Saale“ eine umfassende Bestandsaufnahme des Landschaftsraumes an der Saale zwischen Kunitz und Maua sowie ein Entwicklungskonzept aus Leitzielen und möglichen Umsetzungsmaßnahmen. Der Oberbürgermeister und die Stadtverwaltung haben sich im Zuge der Beantwortung der Großen Anfrage der SPD-Fraktion dazu bekannt, diese Studie zum verbindlichen Rahmenplan weiterzuentwickeln.

Umgesetzt werden können die dort genannten Maßnahmen allerdings nur, wenn im städtischen Haushalt die entsprechenden Mittel eingestellt werden und klar ist, wie die Prioritätensetzung ausfällt. Dies bedarf auf Seiten des Stadtrates einer durchsetzungsfähigen Mehrheit sowie auf Seiten der Verwaltung einer langfristigen und gut abgestimmten Detailplanung. Als Verein können wir dabei helfen, die Öffentlichkeit und nicht zuletzt die politisch Verantwortlichen für dieses Projekt zu begeistern. Wir möchten zudem bei der Einwerbung von Fördermitteln und Stiftungsgeldern helfen und nicht zuletzt auch ein Wörtchen mitreden, wenn es darum geht, neue Ideen zu entwickeln und in die Tat umzusetzen.

Unsere Hauptaufgaben sehen wir im Informationsaustausch und der Mobilisierung.

 

Tätigkeitsfelder sind:

 

© 2017 SaaleVision Jena - von Brücke zu Brücke e.V.